airberlin: Neue Kooperation mit JetBlue

//airberlin: Neue Kooperation mit JetBlue

airberlin: Neue Kooperation mit JetBlue

airberlin hat einen neuen Partner in den USA. Fluggäste profitieren damit von zahlreichen Umsteigeverbindungen in den Vereinigten Staaten. Dank einer neuen Kooperationsvereinbarung mit der amerikanischen Fluggesellschaft JetBlue können Passagiere ab sofort bei airberlin ihren Flug in die USA sowie Weiterflüge mit JetBlue zu 31 Zielen in den Vereinigten Staaten buchen. Diese starten ab dem 12. September 2017 ab New York (JFK), Boston und Orlando.

Die Vorteile für airberlin Passagiere liegen insbesondere in den zahlreichen Umsteigeverbindungen am John F. Kennedy Airport in New York, der zugleich das zentrale Drehkreuz für den Flugbetrieb von JetBlue ist. airberlin fliegt New York zwei Mal pro Tag ab Düsseldorf und einmal täglich ab Berlin an. Auch eine Kooperation der Vielfliegerprogramme von airberlin und JetBlue ist geplant, sodass Teilnehmer von topbonus auch auf Flügen von JetBlue Meilen sammeln können.

Streckenübersicht für Umsteigeziele mit JetBlue in den USA:

Ab New York (JFK): Bermuda, Bridgetown, Boston, Buffalo, Charleston, Fort Lauderdale, Los Angeles, Orlando, West Palm Beach, Portland, Rochester, Fort Myers, Santo Domingo, San Francisco, San Juan, Santiago, Syracuse, Jacksonville, Raleigh/Durham, Tampa

Ab Boston (BOS): Atlanta, Buffalo, Baltimore, Washington (National), Denver, Newark, Fort Lauderdale, New York (JFK), Los Angeles, New York (La Guardia), Orlando, Philadelphia, Raleigh/Durham, San Francisco

Ab Orlando (MCO): Boston, Washington (National), Newark, White Plains, New York (JFK), New York (La Guardia)

Günstige Flüge zu allen weltweiten Zielen findet der Preisvergleich auf discountflieger.de.

2017-08-10T10:56:47+00:00 August 10th, 2017|News|