United Airlines fliegt öfter nach Hawaii

Home/News/United Airlines fliegt öfter nach Hawaii

United Airlines fliegt öfter nach Hawaii

United Airlines (UAL) wird die Verbindungen nach Hawaii um insgesamt elf weitere Flüge ab amerikanischen Gateways aufstocken und ab dem 20. Dezember 2017 dann 40 Mal täglich nach Hawaii fliegen. Damit ist United die führende Airline im Hawaii-Verkehr.

So werden von Dezember an die Dienste ab Chicago, Denver, Los Angeles und San Francisco nach Hawaii weiter ausgebaut. Die täglichen Nonstop-Flüge nach Honolulu bleiben bestehen, die ab Chicago, Denver, Houston, Los Angeles, New York/Newark, San Francisco, Washington, DC sowie auch ab Guam im Pazifik und Tokio/Japan angeboten werden.

Premiumkabinen mit Flat Beds ab fünf United-Drescheiben

Bereits ab diesem Sommer bietet United ab Chicago, Denver, Houston, New York/Newark und Washington, DC auf allen Nachtflügen auch Premiumkabinen mit 180 Grad Flat Beds an, komfortabel ausgestattet mit Bettdecken und Kissen vom New Yorker Luxusunternehmen Saks Fifth Avenue.

Historischer Meilenstein: 70 Jahre Hawaii-Dienste

Die hawaiianischen Inseln stellen einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte von United dar. Im Mai 1947 startete zum ersten Mal ein United Flugzeug, ein DC-6 Mainliner, von San Francisco nach Honolulu. Es war der Start, die Eilande im Pazifik verkehrstechnisch besser anzubinden, womit United für Tourismus und Geschäftsreiseverkehr gleichermaßen eine bedeutende Schrittmacherrolle übernahm. Dabei bleiben die Drehscheiben an der US-Westküste, Los Angeles und San Francisco, die größten Ausgangspunkte und Umsteigeflughäfen nach Hawaii. Ab Dezember kommt dann erstmals auch Denver als inneramerikanisches Gateway hinzu. Von dort haben dann Passagiere aus insgesamt 90 Städten in den USA und Kanada deutlich schnellere Anschlüsse nach Hawaii.

Denver International Airport (DEN)

Ab dem 20. Dezember werden die Dienste ab Denver nach Kona (KOA), Lihue (LIH) und Maui (OGG) auf tägliche Flüge ganzjährig umgestellt. Bislang wurden diese nur saisonal angeboten. Außerdem hält die Airline am bestehenden täglichen Flug Denver-Honolulu fest.

Chicago O´Hare International Airport (ORD)

Zwischen Chicago und Hawaii bietet United den einzigen Nonstop-Dienst an. Daneben wird United ab dem 20. Dezember Flüge nach Maui verstärken. Statt einmal pro Woche geht es dann fünfmal wöchentlich (mit Ausnahme dienstags und mittwochs) nach Maui.

Los Angeles International Airport (LAX)

Ab Los Angeles offeriert die Fluggesellschaft die meisten Hawaii-Dienste im Markt. Neben den Nonstop-Flügen nach Honolulu (fünfmal täglich) kommen ab 20. Dezember nun auch weitere Verbindungen zwischen Los Angeles und Hilo, Kona, Maui und Lihue hinzu, die dann bis zu dreimal pro Tag durchgeführt werden. Die Hilo-Verbindung wurde von fünfmal pro Woche auf täglich ausgebaut. Dabei ist United die einzige Gesellschaft, die Nonstop-Verkehre zwischen LAX und Hilo auf Hawaii Island anbietet.

San Francisco International Airport (SFO)

Auch ab dieser Drehscheibe an der US-Westküste verfügt United über die meisten Hawaii-Flüge. Neben San Francisco-Honolulu (fünfmal täglich) kommen ab Dezember zusätzliche Flüge pro Tag nach Kona, Lihue und Maui dazu. So wird zum Beispiel Maui ab SFO fünfmal täglich bedient, Kona dreimal am Tag und Lihue zweimal täglich.

Günstige Flüge zu allen weltweiten Zielen findet der Preisvergleich auf discountflieger.de.

2017-06-14T14:17:43+00:00 Juni 23rd, 2017|News|