Berlin-Tegel: Airberlin fliegt später nach San Francisco und Los Angeles

Home/News/Berlin-Tegel: Airberlin fliegt später nach San Francisco und Los Angeles

Berlin-Tegel: Airberlin fliegt später nach San Francisco und Los Angeles

Airberlin verschiebt die Flüge von Berlin-Tegel nach Los Angeles und San Francisco. Statt Anfang Mai 2017 startet die Fluggesellschaft erst Mitte und Ende Mai in die USA. Thomas Winkelmann, Geschäftsführer von Airberlin, begründet die Verschiebung mit Abfertigungsproblemen am Berliner Flughafen.

Airberlin wollte ursprünglich ab Anfang Mai die deutsche Hauptstadt drei beziehungsweise viermal die Woche mit San Francisco und Los Angeles verbinden. Bestehende Buchungen sollen nun übergangsweise über Düsseldorf abgewickelt werden.

Insgesamt sind für Sommer 2017 84 Nonstop-Flüge pro Woche zu acht Zielen in den USA geplant: New York (JFK), Boston, Orlando (neu), Miami, Fort Myers, Chicago, Los Angeles, San Francisco.

USA-Flugtickets kannst du unter airberlin.de buchen.
Günstige Flüge finden mit dem Flugpreisvergleich auf discountflieger.de

2017-04-13T09:19:42+00:00 April 13th, 2017|News|