Sommer 2017: Air France KLM mit neuen Zielen

//Sommer 2017: Air France KLM mit neuen Zielen

Sommer 2017: Air France KLM mit neuen Zielen

AIR FRANCE KLM startet mit mehr Kapazität im Vergleich zum Vorjahr in die neue Flugplanperiode (vom 26. März bis 28. Oktober 2017). Mit 53 neuen Routen erweitert AIR FRANCE KLM das Streckennetz auf 328 Destinationen in 118 Ländern.

Auf der Langstrecke nimmt AIR FRANCE KLM neun neue Strecken in den Sommerflugplan auf. Air France startet von Paris-Charles de Gaulle nach Accra in Ghana, Cancun und Kapstadt. KLM fliegt erstmals von Amsterdam-Schiphol nach Cartagena in Kolumbien, Freetown in Sierra Leone, Minneapolis/St. Paul im US-Bundesstaat Minnesota, Monrovia in Liberia, Teheran und Windhoek in Namibia.

Das Kurz- und Mittelstreckenangebot wird um 25 neue Strecken erweitert. Air France bedient Agadir und Marrakesch, Mailand-Malpensa, Palma de Mallorca und Porto von Paris-Charles de Gaulle aus. KLM fliegt nach Cagliari und Catania, Dublin, Mailand-Malpensa, Danzig, Graz, London-City Airport, Malaga, Porto und Split.

HOP! Air France startet von Marseille nach Athen, Ibiza und Stockholm, von Nizza nach Athen und Tel Aviv, von Bordeaux nach Kopenhagen und Frankfurt, von Toulouse nach Athen und Malta sowie von Montpellier und Castres nach Ibiza.

Im Flugplan von Transavia stehen 19 neue Strecken. Von Amsterdam-Schiphol geht es nach Almeria, Belgrad, Helsinki, Katowice, Ljubljana, München, Reus, Sofia, Tirana und Zürich. Ab Rotterdam fliegt Transavia nach Bergerac, Pisa, Pula, Valencia und Venedig. Stockholm ist neues Ziel ab Eindhoven und Palma de Mallorca, Tanger und Tivat in Montenegro ergänzen das Streckennetz ab Paris-Orly.

Günstige Flüge finden mit dem Flugpreisvergleich auf discountflieger.de

2017-03-14T09:41:21+00:00 März 14th, 2017|News|