Air France fliegt neu nach Oran

//Air France fliegt neu nach Oran

Air France fliegt neu nach Oran

Ab 27. Juli verbindet Air France Paris-Charles de Gaulle mittwochs, freitags und sonntags mit der algerischen Küstenstadt Oran. Passagiere aus Deutschland haben Anschluss von neun deutschen Flughäfen nach Paris. An Bord des Airbus A320 genießen die maximal 174 Passagiere die neue Mittelstrecken-Kabine von Air France mit Ledersitzen sowohl in der Business- als auch in der Economy-Klasse.

Flug AF1530 verlässt Paris-Charles de Gaulle um 09.50 Uhr und erreicht Oran um 11.15 Uhr. Flug AF1531 startet um 12.30 Uhr in Oran und landet um 16.05 Uhr in Paris-Charles de Gaulle.

Mit der neuen Verbindung bieten Air France und Transavia bis zu 34 wöchentliche Flüge, vier Strecken und zwei Destinationen in Algerien an: Air France fliegt 27 Mal pro Woche von Paris-Charles de Gaulle nach Algier und Transavia verbindet Lyon und Nantes (im Juli und August) je zweimal wöchentlich mit der algerischen Hauptstadt.

Oran:
Die Stadt an der Westküste ist nach Algier die zweitgrößte in Algerien. Ihr historisches Viertel Sidi El Houari lockt mit islamischer, spanischer und französischer Architektur und diente dem französischen Schriftsteller Albert Camus als Schauplatz für seinen Roman „Die Pest“.

2016-07-22T10:41:12+00:00 Juli 26th, 2016|News|