Flughafen München: bmi regional erweitert Streckennetz

//Flughafen München: bmi regional erweitert Streckennetz

Flughafen München: bmi regional erweitert Streckennetz

Seit 31. März 2016 wird Rostock täglich angeflogen und Bergamo mit zwei täglichen Flüge bedient. Ab dem 15. April verbindet bmi regional zweimal täglich München und Southampton in Großbritannien und fliegt täglich nonstop nach Norrköping (Schweden). Es werden insgesamt drei Embraer Jets am Münchner Flughafen stationiert und die Strecken bedienen und ein weiterer Embraer Jet verbindet München zweimal täglich ab Bristol.

Zum Sommerflugplan 2016 werden die Strecken verdoppelt. München ist ein wichtiges und schnell wachsendes Drehkreuz für bmi regional. Nicht nur innerhalb des bmi regional Netzwerks, sondern auch durch die weltweiten Verbindungen durch den Codeshare-Partner Lufthansa können die Passagiere die Verbindungen nutzen.

bmi regional verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 18 Flugzeugen: 14 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 300 Linienflüge pro Woche zu 25 Zielen in 11 europäischen Ländern durch.

2016-10-21T12:25:49+00:00 April 15th, 2016|News|