Frankfurt: Flugplan 2015/16 mit neuen Verbindungen

//Frankfurt: Flugplan 2015/16 mit neuen Verbindungen

Frankfurt: Flugplan 2015/16 mit neuen Verbindungen

Im neuen Winterflugplan gibt es ab Airport Frankfurt einige neue Winterziele zu bereisen. Neu bedient Air Arabia Maroc die Strecke zwischen Frankfurt und Marrakesch. Die neue Fluglinie am Frankfurter Airport fliegt zweimal wöchentlich das Ziel in Marokko an. Lufthansa fliegt seit dem 25. September Tampa (USA) an und setzt diese Flüge auch im Winter mit vier wöchentlichen Verbindungen fort. Ab Dezember verbindet Condor einmal wöchentlich Frankfurt mit der Karibik-Insel Martinique. Lufthansa nimmt ab März fünf wöchentliche Nonstop-Verbindungen nach Panama City auf.

Neue Verbindungen zu bestehenden Zielen
Das Flugziel Nairobi (Kenia) wurde zuletzt im Oktober 2014 angeflogen, die Destination wird von Lufthansa in der kommenden Saison wieder direkt dreimal pro Woche mit Frankfurt verbunden. Auf ein sehr großes Angebot können Fluggäste zu den beliebten Warmwasser-Zielen Cancun (Mexiko), Male (Malediven) und Mauritius zugreifen. Neben den bestehenden Condor-Flügen (sechs beziehungsweise drei und vier wöchentliche Flüge) wird auch die Lufthansa diese Ziele zusätzlich mit je zwei wöchentlichen Verbindungen ins Programm aufnehmen. Hinzu kommt die Aufnahme von Rio de Janeiro (Brasilien) mit zwei wöchentlichen Flügen in das Winterprogramm der Condor ab Dezember, womit sie die tägliche Lufthansa-Anbindung dieser Destination ergänzt. Weiterhin übernimmt Lufthansa vier tägliche Verbindungen nach Luxemburg, die bisher von Luxair angeboten wurden. Die Ziele Aalborg in Dänemark, Bydgoszcz in Polen und Sevilla in Spanien, welche die Lufthansa im jüngsten Sommerflugplan neu aufgenommen hatte, wird sie auch im Winterflugplan führen. Außerdem verbindet Sun Express Ras al Khaimah in den Vereinigten Arabischen Emiraten einmal die Woche mit Frankfurt. Alle Änderungen beziehen sich auf den Winterflugplan 2014/15.

Folgende Fluggesellschaften fliegen Frankfurt im Winter 2015/16 nicht an: Air Dolomiti (Ziel Verona wird von Konzern-Mutter Lufthansa bedient), US Airways (ist durch Fusion in American Airlines aufgegangen), Luxair (keine Slots beantragt, Ziel Luxemburg von Lufthansa übernommen), Malaysian Airlines (keine Slots beantragt, nach Verlust von zwei Flugzeugen in Restrukturierung befindlich), Yemenia Airways (nach Ausbruch des militärischen Konflikts im Jemen sind seit Mai alle Langstrecken eingestellt), Fly Niki (kein regelmäßiger Dienst nach Deutschland mehr, gehört mehrheitlich zu Air Berlin), Rossiya (keine Slots beantragt, gehört mehrheitlich zu Aeroflot), Globus (keine Slots beantragt), Cyprus Airways (Flugbetrieb eingestellt), Air Armenia (Flugbetrieb eingestellt) und Transaero (in Insolvenz).

Mehr Infos zum Winterflugplan vom Frankfurter Flughafen gibts auf www.frankfurt-airport.de

2015-12-01T16:09:51+00:00 Oktober 26th, 2015|News|