Emirates & Jetstar erweitern Codeshare- & Vielflieger-Abkommen

//Emirates & Jetstar erweitern Codeshare- & Vielflieger-Abkommen

Emirates & Jetstar erweitern Codeshare- & Vielflieger-Abkommen

Mehr Verbindungen nach Südostasien, Australien und Neuseeland: Emirates und Jetstar erweitern ihr Codeshare- und Vielflieger-Abkommen auf 30 Strecken und bieten Passagieren von Emirates auch ab Deutschland neue Möglichkeiten für Reisen in den Asien-Pazifik-Raum.

Ab dem 26. Oktober 2014 (vorbehaltlich der endgültigen behördlichen Genehmigung) wird das bestehende Codeshare-Angebot auf Jetstar-Flügen um ausgewählte Strecken von Jetstar Airways erweitert, darunter von Melbourne nach Ayers Rock (Uluru) in Australien, von Christchurch nach Wellington in Neuseeland und von Jetstars Asien-Drehkreuz Singapur nach Yangon in Myanmar. Auch die Verbindungen von Singapur nach Medan in Indonesien und Penang in Malaysia werden als Codeshare-Flüge angeboten. Gemeinsam mit den 25 im Februar 2014 bekanntgegebenen Strecken umfasst das gemeinsame Angebot von Emirates und Jetstar nun 30 Routen.

Mitglieder des Vielfliegerprogramms Emirates Skywards sammeln ab sofort Meilen auch für Flüge auf den fünf neuen Jetstar-Routen, die eine Emirates-Flugnummer tragen. Bei Anschluss an einen internationalen Flug werden Skywards-Meilen auch gutgeschrieben für Buchungen in den Klassen Economy Starter Plus, Economy Starter Max und Business Max auf Flügen von Jetstar Airways, Jetstar Asia, Jetstar Japan und Valuair sowie auf Strecken innerhalb Australiens und Neuseelands. Weitere Informationen unter www.emirates.de

Günstige Flüge zu allen weltweiten Zielen findet der Preisvergleich auf discountflieger.de

 

 

2016-01-14T10:33:41+00:00 September 22nd, 2014|News|